UWG Ferienprogramm 2021

Bereits am ersten Ferientag machte sich die UWG Kraiburg mit rund 15 Kindern auf zur abendlichen Erlebniswanderung.

Beim Kifinger-Hof angekommen tobten sich die Kinder beim Balancieren und Wippen auf einem Baumstamm, Fußballspielen oder einem Rundparcours aus. Wer es zwischendurch lieber etwas ruhiger wollte, beteiligte sich an Ratespielen, streichelte Katzen oder schaute den Zaubertricks eines Hobby-Magiers zu. Eine besondere Attraktion, bei welcher vor allen Dingen die Mädchen Schlange standen, war wieder das Ponyreiten. Dazwischen stärkten sich die Kleinen bei Grillwürstln und Getränken.

Aufgrund eines herannahenden Gewitters ging es schon etwas früher als geplant im Schein der mitgebrachten Taschenlampen durch den Wald zurück zum Feuerwehrhaus. Dort wurden die Kinder mit Gruselgeschichten unterhalten, bis die Eltern sie abholten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und Begleiter sowie die Gastgeber Gitti und Franz Kifinger mit ihren Vierbeinern.

Jahreshauptversammlung UWG Kraiburg am Inn

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Kraiburg am Inn am 22. Juli 2021 in der Wuhrmühle – freuten sich doch alle, dass sie endlich wieder einmal zusammenkommen und Aktuelles aus der Gemeindepolitik erfahren konnten.

 

In ihrem Rückblick auf die vergangenen beiden Jahre berichtete 1. Vorsitzende Anette Lehmann über gemeinschaftliche Aktionen, wie beispielsweise der Beteiligung am Kraiburger Ferienprogramm sowie die Kellerführung mit Museumsleiter und Archivpfleger Franz Genzinger mit anschließendem Grillfest im Sommer 2019. Sie erinnerte auch nochmals an den Zaunbau an der Grundschule Kraiburg im November 2019, die Christbaumentsorgung sowie das Bauen, Aufstellen und Bestücken des öffentlichen Bücherregals in Frauendorf im Januar 2020. Als vorläufig letzte gesellige Aktion nannte sie das gemeinsame Fischessen am Aschermittwoch 2020.

Die Monate Oktober 2019 bis März 2020 waren geprägt von der Kommunalwahl 2020. Die UWG konnte eine breit aufgestellte Liste von 16 qualifizierten Kandidaten, inkl. einer Bürgermeisterkandidatin präsentieren. In drei Flyern wurden der Bevölkerung die Kandidaten sowie ihre Schwerpunkte und Ziele für die zukünftige Gemeinderatspolitik vorgestellt. Bei der Infoveranstaltung im Gasthaus Unterbräu waren Gaststube und Nebenraum bis auf den letzten Platz besetzt. Bürgermeisterkandidatin Anette Lehmann berichtete über die Erfolge ihres bisherigen Engagements für die gesamte Marktgemeinde. Sie zeigte konkrete Konzepte der UWG für anstehende Aufgaben wie die Weiterentwicklung des Ortskerns, inkl. der Schaffung von Parkplätzen oder die Sanierung und Modernisierung von Schule und Turnhalle auf. Bei Infoständen vor dem Edeka Rinner suchten die Kandidaten das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Die Vorsitzende präsentierte nochmals das Wahlergebnis aus Sicht der UWG: bei der Bürgermeisterwahl am 15.03.2020 erreichte Anette Lehmann mit 34,5 % die zweitmeisten Stimmen und qualifizierte sich damit für die Stichwahl am 29.03.2020. Dabei bekam sie 43,9 % der Stimmen. Bei der Gemeinderatswahl konnte die UWG mit Anette Lehmann, Gerhard Preintner, Ernst Kirmeier, Markus Huber (3. Bürgermeister) und Franz Kifinger ihre fünf Sitze im Gremium halten. Seitdem brachten und bringen sich die UWG Gemeinderäte bei zahlreichen Gemeinderats- und Ausschusssitzungen sowie Arbeitskreisen konstruktiv in die kommunalen Aufgaben ein.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen gab es ansonsten in den vergangenen Monaten wenig Aktivitäten: Besuche der Vorstandschaft zu runden Geburtstagen waren nur mit Abstand in kleinstem Kreis möglich und Vorstandssitzungen fanden virtuell statt.

 

Gerhard Wastlhuber las stellvertretend für den Kassier Dieter Spyra den Kassenbericht für die Jahre 2019 und 2020 vor. Aufgrund der Kommunalwahl lagen die Ausgaben deutlich über den Einnahmen. Gerhard Wastlhuber und Josef Köppl hatten die Kasse geprüft und Dieter Spyra eine korrekte Kassenführung mit allen notwendigen Belegen bescheinigt. Gerhard Wastlhuber bat um Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft, welche einstimmig gewährt wurde.

 

Unter der Leitung von Claudia Heinrich fand die Neuwahl der Vorstandschaft für die kommenden zwei Jahre statt. Sie erbrachte folgende jeweils einstimmige Ergebnisse:

1. Vorsitzende: Anette Lehmann

2. Vorsitzender: Josef Ohni

Schriftführerin: Michaela Baumgart

Kassier: Dieter Spyra

Beisitzer: Markus Huber, Franz Kifinger und Andreas Voglmaier

Kassenprüfer: Andrea Rock und Gerhard Wastlhuber

 

Vorsitzende Anette Lehmann gratulierte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. Bei der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Claudia Heinrich, dem Beisitzer Erich Unterforsthuber und dem Kassenprüfer Josef Köppl, die alle nicht mehr kandidiert hatten, bedankte sie sich für das langjährige Engagement und großartige Miteinander.

 

Die Informationen der Gemeinderäte zur Aufstellung von Bebauungsplänen, dem Hochwasserschutz, dem neu etablierten Sozialfonds und anderen Themen stießen auf großes Interesse und führten zu angeregten Diskussionen.

 

Im Anschluss berichtete der Kinder- und Jugendbeauftragte Andreas Bichler über seine bisherige Arbeit und die geplanten Aktionen wie die Durchführung des Ferienprogramms und den eventuellen Bau eines Pumptracks.

 

Danach präsentierte der 2. Vorsitzende des Fördervereins Naturbad Kraiburg Gerald Seidinger den aktuellen Baufortschritt des Naturbades, Vorschläge für Spielgeräte, Informationen zum Sponsoring und zu Spendemöglichkeiten sowie die aktuelle Zeitleiste bis zur Eröffnung des Bades.

 

Den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung beendete Anette Lehmann mit einem Dank an alle für ihr Kommen und ihre konstruktiven Beiträge. Sie hofft, dass das von den Mitgliedern gewünschte Herbstfest 2021 sowie die Christbaumentsorgung und das Aschermittwoch-Fischessen 2022 stattfinden können und freut sich auf die gemeinsamen Aktionen.

 

Mit einem herzlichen Dankeschön und einem Blumenstrauß bedankte sich die 1. Vorsitzende Anette Lehmann (Mitte)

bei der bisherigen 2. Vorsitzenden Claudia Heinrich (rechts) für die mehr als sieben Jahre großartige Zusammenarbeit.

Links im Bild der neue 2. Vorsitzende Josef Ohni

Nächste Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats des Marktes Kraiburg am Inn findet voraussichtlich am

Dienstag, 12. Oktober 2021  statt.

Gemeinderatssitzung am 06.07.2021

Wegen des Hagel-Unwetters musste die Gemeinderatssitzung am 22.06.2021 leider ausfallen.

Ersatztermin dafür war Dienstag, 06.07.2021.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen